Posted in Tourismus in Sachseln

Ewil

Ewil Posted on 17th Juli 2018

Der Weiler Ewil liegt am Sarnersee im Kanton Obwalden südöstlich des Dorfes Sachseln. Er ist ein Ortsteil der Gemeinde Sachseln, zusammen mit Edisried, das zwischen Ewil und Sachseln liegt. Der nordöstliche Teil von Ewil wird überwiegend gewerblich genutzt, doch das Zollhaus am Ende des Sarnersees und die am südwestlichen Ufer des Sees gelegene Siedlung Ried gehören schon zum benachbarten Weiler Edisried.

Zwei Bäche führen durch Ewil: der Sigetschwandgraben und der Leimerengraben. Diese hatten bei Unwettern bis zum Jahr 2007 öfter für Überschwemmungen gesorgt und im Ortsteil Ewil wesentlichen Schaden angerichtet. Deshalb wurde 2008 bis 2009 ein Verbauungsprojekt im Wert von fast vier Millionen Franken ausgeführt, um die Hochwassergefahr, die von den Bächen ausging, zu beseitigen. Beide Bäche fließen nun oberhalb der Brünigstraße zusammen und werden gemeinsam in einen etwa 550 Meter langen offenen Kanal in den Sarnersee geleitet.

Sehenswürdigkeiten und Tourismus

Die Kapelle St. Apollonia wurde im Jahr 1756 erbaut und steht als Kulturgut von regionaler Bedeutung unter Denkmalschutz. Zwei alte Wohnhäuser, die noch in ihrer Originalform erhalten sind, sind ebenfalls als erhaltenswerte regionale Kulturgüter klassifiziert. Am Ufer des Sees liegt ein Campingplatz und am Ende des Weilers befindet sich ein kleiner Bootshafen. Ewil ist mit der Zentralbahn über die Haltestelle Ewil-Maxon bequem zu erreichen.